Bestimmungsschlüssel

Melitta nigricans Alfken, 1905

(Blutweiderich-Sägehornbiene)

Synonym: Melitta. melanura auct. nec Nylander, 1852

Clypeus abgeflacht, zerstreut punktiert. Fühler unten rötlichbraun aufgehellt. – Scutellum weitgehend schwarzbraun, weniger und dann besonders an den Seiten rotgelb behaart. – Tergum I dünn und lang gelblich, 2 – 4 sehr kurz schwarz behaart, die Binden fast doppelt so breit wie bei haemorrhoidalis. Endfranse seitlich breit gelblich, mitten schmal schwarz behaart, auf Tergum 5 reicht die schwarze Behaarung in der Mitte weniger weit nach den Seiten hin als bei tricincta; seitlich mit bräunlichgelber Behaarung. – Mittelschenkel an der Basis stärker als bei tricincta, jedoch schwächer als bei wankowiczi verdickt, Haarfransen fast von Schenkelbreite. – 10 – 12 mm.
Streng oligolektisch auf Lythrum. Flugzeit: e Juli – e August. Verbreitung: Süd- und Mitteleuropa, ostwärts bis zum Ural.